Banking

Gender Diversity KPIs – Measure what you Treasure
Man kann nicht verbessern, was man nicht misst! Einladung zur Präsenzveranstaltung: 22. Juni 2022, 9-11 Uhr, Bankenverband. Heutzutage messen Unternehmen ihre Führungskräfte an so ziemlich allem – Leistungsindikatoren, Key Performance…

Man kann nicht verbessern, was man nicht misst! Einladung zur Präsenzveranstaltung: 22. Juni 2022, 9-11 Uhr, Bankenverband.

Doris Zingl, Leitung Bereich Recht, Verband österreichischer Banken und Bankiers
Valeska Grond-Szucsich, Bankrecht und BWG, Verbraucherangelegenheiten, Verband österreichischer Banken und Bankiers
Alexandra Simotta,
Prokuristin Österreich,
PAYONE Austrian Branch
Sophie Martinetz, Gründerin, Women in Law; Geschäftsführerin, Future-Law
Katharina Gangl, Head of Research,
Institut für Höhere Studien, Insight Austria – Competence Center for Behavioral Economics
Julia Groiß, Senior Consultant, Human Capital, Deloitte
Dagmar Koch, Country Manager, Coface

Heutzutage messen Unternehmen ihre Führungskräfte an so ziemlich allem – Leistungsindikatoren, Key Performance Indicators – KPIs werden für alle Bereiche festgelegt, die für die finanzielle und betriebliche Leistung des Unternehmens als entscheidend erachtet werden. Gender KPIs eignen sich hervorragend, um die Geschlechtergleichstellung und die Vielfalt im eigenen Unternehmen zu messen und die notwendigen Schritte zu setzten, um den gewünschten Wandel voranzutreiben.

Aber welches Toolkit eignet sich zur Festlegung und Messung von Geschlechterzielen? Und wie kann das Thema Gender KPIs im Unternehmen umgesetzt werden? Diese und weitere aktuelle Fragen um das Thema diskutieren wir in unserer Veranstaltung am 22. Juni 2022 in den Räumlichkeiten des Bankenverbandes.

Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es die Möglichkeit zum Netzwerken bei Getränken und Fingerfood.

Aufgrund der beschränkten Kapazitäten bitten wir um rechtzeitige Buchung eines Tickets: