Banking | Events

Digitale Signatur: Unterstützung im Alltag oder klobige Mehrlast?
30. September 2021 | 09:00 – 10:30 | virtuell Auch im Bankenwesen steigt der Druck der Corporate Kunden, die von ihnen implementierte elektronische Signaturlösung zu akzeptieren. Wie kann darauf von…

30. September 2021 | 09:00 – 10:30 | virtuell

Auch im Bankenwesen steigt der Druck der Corporate Kunden, die von ihnen implementierte elektronische Signaturlösung zu akzeptieren. Wie kann darauf von Seiten einer Bank reagiert werden, ohne etwa bei den regelmäßigen Herausforderungen bei der Verifizierung elektronischer Signaturen zu straucheln. Wie umgehen mit dem Wildwuchs an systematischen Herausforderungen und Anbietern? Insbesondere bei internationalen Abwicklungen (zB Garantiegeschäften mit Countergarantien) ist das eine berechtigte Frage.

Bei der von Women in Law Banking Austria in Kooperation mit dem Bankenverband gehosteten Veranstaltung bekommen Sie nicht nur Input zur digitalen Signatur durch Women in Law, sondern auch Best Practice Beispiele von großen Playern wie zB der UNIQA, einen Einblick in wertvolles Insiderwissen sowie einen Überblick aktueller Gender Diversity Aktivitäten des Bankenverbandes.

SpeakerInnen:

  • Valeska Grond, Bankenverband
  • Alexandra Simotta, PAYONE
  • Doris Zingl, Bankenverband
  • Johannes Fritthum, UNIQA Insurance Group AG
  • Marina Wachter, Raiffeisen Bank International 
  • Valerie Toscani, Bitpanda

Hier geht’s zu den Tickets.